Sag Ja zu Yoga

Das Wort Yoga kommt aus dem Sanskrit und bedeutet »Vereinigung«. Die Verschmelzung verschiedener Elemente, wie etwa Sonne und Mond, Körper und Geist sowie eigenes und universelles Bewusstsein. Yoga ist eine umfassende Lehre, die seit mehr als 3.500 Jahren überliefert wird, ein mentaler Übungsweg. Und es ist viel mehr als eine Sportart. Es geht um die Verbindung von Atem und Bewegung in Meditation,  um so den Zustand von tiefer Gelassenheit zu erreichen. Da es keinen Leistungsdruck oder Wettbewerbsgedanken gibt, kann Yoga von Jung und Alt, Mann und Frau sowie Sportlern oder Couch-Potatoes praktiziert werden. Beim Yoga arbeiten wir mit dem eigenen Gewicht. Wir lernen, eigene Grenzen zu respektieren. Und wir lernen auch unter schweren körperlichen und psychischen Anforderungen ruhig und gelassen zu bleiben.

Körperhaltungen (Asanas) geben dem Körper Kraft und Energie, geistige Meditationstechniken und Atemübungen schulen die Konzentration auf den Moment. Leben im Hier und Jetzt! Ein wunderbares Übungssystem zur Wiedererlangung und Erhaltung des körperlichen und geistig-seelischen Wohlbefindens.

Mit Yoga schaffe ich es meinen „fleißigen“ Geist zur Ruhe zu bringen und so vom Denken ins Spüren zu kommen. Ich liebe die Stille, die in meinem Geist durch Yoga entsteht. Yoga ist für mich ein Weg zu einem Zustand tiefer innerer Ruhe und Gelassenheit. Mit Yoga habe ich einen Weg gefunden, der mir zeigt, wer ich wirklich bin, der mir meine Herzenswünsche offenbart und durch den sich eine wohlige Zufriedenheit in mir ausbreitet.

Darum Yoga

Im Alltag verharren wir oft bewegungslos und versteifen, dabei ist es gerade wichtig, Körper zu kräftigen und beweglich zu halten. Nur so werden auch Geist und Seele flexibel für die harten Anforderungen des Alltags. Yoga kann beides: Muskulatur aufbauen und gleichzeitig entspannen. Die teils anspruchsvollen Haltungen werden niemals unter Druck gehalten, sondern mit der richtigen Atmung erleichtert. Genau das trainiert Körper und Geist.

Dabei folgt die Praxis zwei Qualitäten: sthira – Stabiliät –  und suhka, Leichtigkeit. Yoga ist für jeden eine individuelle Übung, jeder entwickelt im Laufe der Zeit sein ganz persönliches Yoga. Und das Yoga Körper, Geist und Seele gut tut, haben bereits viele Studien gezeigt. 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung